Home
Wir über uns
Der Vorstand
Kontakt
Mitglied werden
Auftritte 2016
Terminvorschau 2016
Chronik 1977-1999
Chronik 2000-2014
Auftrittsbilder
Historische Vorlagen
Trachtenbeschreibung
Partnerschaften
Presse
Fördermitglieder
Sitemap
Impressum


      Die Gründung der Trachtengruppe Alt Baden-Badener Bürger e.V. entsprang einer Privat-Initiative. Die

      Schneidermeisterin Frau Elsa Grethel hatte schon zuvor mit ihrere engagierten Praktikantin, Andrea Bau-

      dendistel die ersten Trachten erstellt.Letztere war auch die erste Protokollarin der neu entstandenen Gruppe.

      Die beiden hatten zuvor von dem Heimatpreisträger Dipl.-Ing. Julius Kraetz Vorlagen aus jener Zeit erhal-

      ten, welche eine Wiedererstellung der Trachten ermöglichte. Diese stammen von den Künstlern Martin

      Will Augsburg um 1770, Edouard Pingret St. Quentin und F.A. Pernot um 1825.

      Bei der Gründungsversammlung wurde Frau Elsa Grethel zur 1. Vorsitzenden und Frau Evelies Reichardt

      zu ihrer Stellvertreterin gewählt. Letztere war auch Organisatorin und Begleiterin der Jugendlichen bei den

      diversen Auftritten.

                                                                                                                                                                                  

      Im April 2009 beginne ich mit der Aufarbeitung unseres Archivs. Zuvor habe ich in diversen Wochen hand-

      schriftlich soviele, wie alle Auftritte der Trachtengruppe aus all den 17 bebilderten Archiv-Büchern heraus-

      geschrieben. Darin nicht enthalten sind die über 20 Jahre allwöchentlich abgehaltenen Tanz-Trainingsaben-

      de in der Ballettschule Ulla Alberts-Thom.Später auch bei ihrer Nachfolgerin Frau Marion Bilz, langjährig

      tätige Ballett-Tänzerin bei Ulla A.T.- Räumlich neu in der Aula des MLG. Dessen Rektor, Herr Friedrich

      Gantner ermöglichte uns in fördernder Weise, diesen Trainingsplatz für unsere Tänze allwöchentlich über

      elf Jahre zu benutzen.- Neuerdings lassen wir uns wieder in einer Ballettschule, GRAND- PAS bei 

      Frau Valerija Grigorjeva trainieren. Wir faßten den Entschluß ungern, waren wir doch mit der Choreografie

      und dem Training von Marion Bilz sehr zufrieden. Der Grund des Wechsels war, mal wieder, das Nach- 

      wuchsproblem für uns. So hofften wir mit einem Wechsel wieder zu einer Ballettschule, wie bei Ulla, auch

      gelegentlich mal Mädchen aus ihrem Ballett gewinnen zu können. Ob das gelingt ???                                     

      Gez. Gerhard Schmauder

 

 1999                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        

In diesem Jahr hatten wir im Sanatorium Dr. Franz Dengler 8 Auftritte,so am 25.1.,26.2.,26.3.,11.6.,14.7.,                                                                                                                     

21.9., 12.11. u. 17.12. Es ist an der Zeit auch einmal über unsere Programm bei einer solchen Veranstaltung 

zu sprechen.-Wir tanzen ca. 8 Tänze, moderiert von Gerhard Schmauder, weiter auch über die Künstler, wel-   

 che zu jener Zeit Baden-Badens Trachten zeichneten. Myriam Gerber stellt die danach gefertigten Trachten

vor. Stefan Huber berichtet über die Thermalwasserträger, das Strohflechten im Schwarzwald und bringt sich

auch, wie Joachim Weggler gesanglich ein. Letzterer erzählt noch in launig-humoriger Art die Sage von der

 Baldreit-Herberge. Anna Splitthoff spinnt wirklich,nämlich am Spinnrad und führt, was sie sich selbst ange- 

eignet hat, das Spinnen der Wolle auch praktisch selbst vor.Gerhard Schmauder führt zum Schluß eine histori- 

sche Drehleier vor, bei welcher auch das Publikum mitsingen kann.

 

15.Dez. 99 Ulla hatte uns wieder gerufen, bei der Weihnachtsfeier der Senioren in Eisental mitzuwirken.

 

4.Nov. 99 In die Spielbank des Kurhauses werden etwa 800 Mitglieder der SKAL,die Vereinigung führender

Touristikfachleute weltweit, geführt. Hierbei mimen Mitglieder der Trachtengruppe in ihren historischen

Gewändern das Spielgeschehen in diesen berühmten Spielsälen.

Zum Abschluß der Tagung gab es im Festspielhaus noch eine Verabschiedung des Gäste, bei welcher auch 

wir nochmals teilnahmen.

 

16.u.17.Nov 99. veranstalten die Freunde des JAGDHAUSES HUBERTUS ein Festwochenende, nachdem

die militärische Nutzung als Sitz der obersten französischen Generalität in Deutschland entfallen war. Es war

 eine Werbeveranstaltung für eine mögliche, der Öffentlichkeit zugängliche Zukunft eines historischen Juwels.

Der Zulauf war groß, was das Interesse der Bevölkerung bewies. Wir waren an beiden Tagen mit viel Engage-

ment dabei, paßten doch unsere Trachten und Tänze in die Zeit des Entstehens des prinzlichen Jagdhauses.

Auch die Vorführung eines damals geschätzten Instruments, einer Vielle a roue, einer historischen Drehleier,

gehörte zu unserem Programm.

 

19.Juli 99 Vor dem Theater Eintreffen von automobilen Raritäten anl.der Tour“ 2000 km durch Deutschland“.

 Der Oldtimer-Troß sorgte für viel Aufsehen, ein Trachtenpaar begrüßte die einfahrenden Gäste und nahm die

Abstempelung der Ankunft in Baden-Baden vor.

 

20.Juni 99 Wir nehmen am Umzug des Varnhalter Weinfestes teil.

 

15. Mai 99 Im Benazet-Saal des Kurhauses, großes Abschiedsfest für die scheidenden französischen Mitbür-

ger und stationierten Streitkräfte Baden-Badens mit ihren Generälen.Wir stehen anfangs auf der Grünen Trep-

pe Spalier und begrüßen die zahlreich erschienen Gäste. Beim späteren Geschehen sind wir die ganze Zeit 

über auf der Bühne präsent, so auch bei den Einträgen der französischen Generäle in das GOLDENE BUCH 

der Stadt. 

 

17. Apr. 99 Im Hotel Tour d,Auvergne gibt der Deutsch-Französische Carneval-Club ein Abschiedsfest für

seine französischen Freunde, gleichermaßen feierlich, wie bewegend. Wir waren geladene Gäste und bedank-   

ten uns mit einem Tanz-Auftritt.

      

20. März 99 Im Alten Dampfbad auf dem Marktplatz, einst ein Platz voller Leben, halten wir unsere General-

versammlung ab, Neuwahlen bestätigen die bestehende Vorstandschaft. Bei diesem Anlass erhält Myriam       Gerber für zehn Jahre aktive Mitgliedschaft den Baden-Badener Trachtenhut geschenkt. Fast vom Anfang ihres Eintritts ist sie Moderatorin und Tänzerin der Gruppe.

 

5. Jan. 99 Zum Neujahrs-Empfang lädt Frau Oberbürgermeisterin Dr.Sigrun Lang in die Yburg-Halle nach

Varnhalt ein. Eine große Brezel wird zerteilt, wobei auch wir uns als Eingeladene beteiligen.

 

 

 1998

 

  Im vergangenen Jahr waren wir insgesamt mit 9 Auftritten im Sanatorium Dr. Franz Dengler zugegen.

  

   Im Dezember hatte uns Mr. Riedinger aus Russ in den Vogesen hat für uns eine Kippe für den PORTEUR

   nach Pingret gefertigt und feierlich übergeben. Leider ist das Stück reichlich schwer ausgefallen ! Ein Möbel!

 

   15.Nov. 1998 Im Hause Scherzinger, Heimat unserer drei Trachtenmädchen Charlotte, Victoria und Johanna

    feiert deren Großmutter, Frau Schultze-Heringen ihren 80.Geburtstag. Auch der übrige Kreis der Gruppe war

    geladen, der geschätzten Jubilarin tänzerisch zu gratulieren.

 

    14.Juli 1998 Für die Glottertäler Heimattage stellen auch wir bis 2. August einige unserer Trachten für die

    begleitende Trachtenausstellung zur Verfügung.

 

    14.Juli 1998 Unsere Ballettmeisterin Ulla feiert ihren 70.Geburtstag, in ihrem Domizil in Eisental sind auch

     wir geladene Gäste. Wir erweisen ihr und ihren Gästen unsere tänzerische Referenz.

 

    13.Juli 1998 Wir sind von der Stadt gerufen, beim ersten Briegelacker-Fest tänzerisch mitzuwirken.

 

     4.Juli 1998 Hat uns Sandweiers Friedrich Gantner eingeladen, beim Erdepfelfescht tänzerisch mitzuwirken.

 

     28.Apr.1998 Haben wir in Eigenregie einen Fototermin organisiert, um im Hof des Neuen Schlosses die

     ganze Gruppe, wie auch die Einzelgruppierungen mit der gleichen Trachtenart ins Bild zu bringen. Unser

     Hausfotograf-und Filmer Walter Hirn hat hier wirklich künstlerisch gewirkt.

 

     25.Apr. 1998 Tag der Laienmusik in Baden-Baden, dabei die Landesschau des SWR, wir tanzen hierfür vor

     dem Kurhaus unsere beiden Contre-Tänze.  

 

     18.Apr.1998 EINWEIHUNG DES FESTSPIELHAUSES mit Ministerpräsident Teufel und OB Ulrich 

     Wendt. Wir stehen in der Eingangshalle Spalier und begrüßen die große Schar der Ehrengäste.

 

     28.März 1998 Bei der Jahresversammlung erhält Miriam Metzger für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft den

     Baden-Badener Trachtenhut als Geschenk.

 

     25. Febr.-2.März 1998 sind wir zum 1o.Mal nach Menton gereist. Wieder Teilnahme am Corso des „Fete de

     Citron“; Tanzauftritte in der Stadt und ein Ausflug nach Monaco. Wir pflegen das tägliche Tanztraining im

     Saal des“ Maison des Loisirs“. Zum Abschluß der Reise gab es noch eine zünftige Fasnachtsfete.

 

     9.Jan.1998 Oberbürgermeister Ulrich Wendt gibt dieses Jahr den Neujahrsempfang im Marienhaus in Stein-

     bach. Auch die TG ist bei den zahlreich erschienenen Gästen zugegen. Bei diesem Anlaß wird Gerhard

     Schmauder vom Oberbürgermeister besonders auch für die Verdienste um die Trachtengruppe und dem

     Trachtenwesen mit der Landes-Ehrennadel ausgezeichnet.

 

    1997

 

    Über das Jahr verteilt, waren wir an 11 Abenden mit unseren Auftritten im Satorium Dr. Dengler zu Gast.

 

     13. Dez. 1997 Im Rebstock Müllenbach bahnt sich ein geheimes Komplott an. Ullas Ballett-Mädchen und

      wir, wollen ihr unter Hinzuziehen ihres Mannes Karl einen Abschiedsabend in besagtem Lokal geben. Und

      welch Wunder, die Überraschung gelingt. Es wird ein sehr berührender und zugleich unvergesslich schöner

      Abend für die Pimadonna des Tanzes, wie auch alle, welche diesen Abend vorbereitet hatten.

      Die Ära ULLA ALBERTS- THOM ging dabei besonders feierlich, aber auch unweigerlich zu Ende.

 

      12.Dez. 1997 Wieder eine Senioren-Weihnachtsfeier im Benazet-Saal des Kurhauses. Ullas letzte, mit viel

       Liebe vorbereitete Veranstaltung mit ihrem Ballett und der Trachtengruppe.

 

       7.Dez. 1997 Senioren-Weihnachtsfeier in Eisental, wo wir mit unserem Tanz-Programm mitwirken und un-

       ser Trachten-Mädchen Heide Müller eine konzertante Musikeinlage an der Harfe gibt, welche vom Publi-

       kum begeistert aufgenommen wird.

 

       1.Dez. 1997 Rathaus, Alter Ratssaal, Empfang für den Partnerschaftsverein anl. seines 10jährigen Beste-

       hens. Die Trachtengruppe mit ihrem Vorsitzenden wird als Gründungs-Mitglied dieser Partnerstädte-Ver-

       bindungs-Institution mit einer Urkunde ausgezeichnet.

 

       Im Advent, im Hause des Vorsitzenden in Sinzheim, heiter-besinnlicher Nachmittag der Aktiven, gewürzt

       mit Sketschen unserer Jugendlichen.

 

      10.Okt. 1997 Die Turnerschaft Baden-Baden feiert im Löwen-Saal ihr 150jähriges Bestehen, wozu wir mit

       unserem Tanz-Programm engagiert waren.

      

       25.Sept. 1997 Der Heimatverein Sandweier feiert sein 10jähriges Bestehen, die Trachtengruppe darf mit

       ihrem Tanz-Programm das Fest eröffnen.

 

       13.Sept. 1997 Im Kasematten-Kellergewölbe des ALTEN SCHLOSSES gibt Dr. Hermann Späth und Frau

       Gemahlin( Mitglieder der Trachtengruppe) für ihre Tochter Barbara ein Vor-Hochzeits-Fest, da sie danach

        in Amerika heiraten wird. Das fast nicht mehr zu erkennende Gewölbe hat eine zauberhafte Dekoration u.

        Beleuchtung erfahren, was die gut aufgelegte Gästeschar in ein ganz besonderes Ambiente entführte.

        Natürlich waren die Gäste aus Amerika hingerissen, in einem „very old Castle“ ein solch originelles Fest

        mitfeiern zu dürfen. Aktive und zugleich verwöhnte Gäste durften die Mitglieder der Trachtengruppe sein.

 

       12.Sept. 1997 In Offenburg gibt es ein großes Freiheitsfest. Von der Stadt sind wir delegiert, am Defilee in

       Erinnerung an die Zeit vor und nach der Badischen Revolution mitzuwirken. Gefeiert wurde die 150.

       Wiederkehr der revolutionären Vorgänge von 1848/ 49.

 

       31.Aug. 1997 Wir sind nach Wiesloch eingeladen, am Umzug des Weinfestes mitzuwirken.

 

      17.Juli 1997 Im Park von Brenners Parkhotel nimmt Oberbürgermeister Ulrich Wendt den Olympischen

       Pokal vom Präsidenten des IOC für die Stadt Baden-Baden in Empfang. Da Samaranch an diesem Tag sei-

       nen 77. Geburtstag feiern kann, dürfen ihm unsere beiden Trachten-Mädchen Helena und Louisa Schindler

       im Auftrag der Stadt eine Riesen-Brezel überreichen.

 

      28.Apr. 1997 Eröffnung der Ausstellung 20 JAHRE TRACHTENGRUPPE ALT BADEN-BADENER

      BÜRGER e.V. im Bürgerbüro des Rathauses. Wir begrüßen den großen Gästekreis mit einem Tanzauftritt

      auf dem Jesuitenplatz, um danach in das Ausstellungsgeschehen zu leiten. Vier Schaufensterpuppen kleide-

      ten wir in die Trachten der ledigen Tochter und des Sohnes eines Bürgers und des ledigen Bauern-Mädels

      und –Burschen. An Bildwänden zeigt sich ein Querschnitt von 20 Jahre Vereinsarbeit. Die Vorarbeit wurde

      von den Aktiven mit viel Engagement ohne Fremdleistung erbracht. Bei der Eröffnung konnte Bürgermeist-

      er Jörg Zwosta als besondere Gäste die Gründerin, Elsa Grethel, Frau Evelies Reichardt als erste Organi-

      satorin der Gruppe und die Schöpferin unserer Tänze Frau Ulla Alberts-Thom begrüßen.

 

     22.März1997 Gesellschaftsabend des Heilpraktiker-Kongresses. Wir stehen auf der Grünen Treppe des Kur-

     hauses zu Beginn des Festabends Spalier, um die Gäste zu begrüßen. Mit 27 Akteuren bieten wir auf dem

     Parkett des Benazetsaales ein großes Tanz-Programm, durch das Programm führen Myriam und Gerhard.

 

     12.Febr. 1997 Wir reisen zum 9.mal nach Menton, das zur 64. Fete de Citron. Mit 28 Aktiven sind wir dies-

      mal auf eigene Kosten an die Cote d,Azur gereist. Dieses Ziel ist es für uns allemal wert. Teilnahme am

      Corso, Tanzauftritte in der Stadt, das erste Bad des Jahres im Meer und ein reizvoller Ausflug nach Roque-

      brun bilden das Rahmenprogramm.-Leider bekommen wir von der einst großen Gruppe La Mentonaise nur

      wenige Leutchen am Stand der Gruppe im Jardin Bioves zu sehen. Wir reisten innerhalb der Bürgerreise

      des Partnerschaftsvereins unter der Leitung von Frau Britte Heetel.

 

     1.Jan. 1997 Oberbürgermeister Ulrich Wendt gibt den Neujahrsempfang in diesem Jahr in der Winzergenos-

      senschaft Neuweier, wir sind auch dieses Jahr hierzu geladen.

 

      1996

     

      31.12.1996 Über das Jahr verteilt, hatten wir im Sanatorium Dr. Franz Dengler wieder 11 Auftritts-Abende,

      wir kommen sehr gern hierher, weil wir immer ein aufmerksames Publikum vorfinden, das sich auch mal

      zum Mitsingen anregen lässt.

 

      31.12. 1996 Zurück bis 9. Oktober haben wir dank Herrn Blickle, Vater von unserer Nina und Mira sieben

      Auftritte für Japaner-Gruppen im Queens-Hotel, im Badhotel Hirsch und im Löwenbräu vor jeweils höchst

      überraschten und begeisterten Gästen.

 

      10.Dez. 1996 OB Wendt lädt die Senioren der Stadt zur Weihnachtsfeier ins Kurhaus ein. Auf der Bühne    

      des Benazet-Saales können wir ausnahmsweise mit einer großen Gruppe tänzerisch aufwarten, unter der

      Woche ein reiner Glücksfall.

 

      3.Nov. 1996 DRK-Wohltätigkeits-Tee im Kurhaus, außer dem Ballett von Ulla tanzen auch wir auf dem

      Parkett des Benazetsaales mit großer Begeisterung. Ausnahmsweise Ulla mit Gipsbein im Rollstuhl.

 

     11.Okt. 1996 Burda-Imoda feiert im Gewölbe des Schloßkellers, wir haben einen sehr schönen Auftritt vor

      begeistertem Publikum.

 

     7.Sept. 1996 Der 44. Bundeskongreß der Maßschneider Deutschlands tagt in Baden-Baden. Beim Ballabend

     stehen wir auf der Grünen Treppe des Kurhauses. Im Abend-Programm bieten wir auf dem Parkett des Be-

     nazet-Saales ein Tanz-Programm, welches Myriam Gerber moderiert. Bei der Kongreß-Planung war zuvor

     gewünscht, ein Trachtenpaar abzulichten, um dies in der Umsetzung auf eine Medaille zu bringen. Diese er-

     hielten erfolgreiche Betriebe in Gold, Silber oder Bronce. Für diesen Termin stellten sich Julia Ostertag und

     Stefan Huber als Models bereit.

 

1.Juli 1996 Wir erhalten aus der Hand des Baden-B. Künstlers HANNES MÜLLER, Vater unseres Tracht- enmädchens Heide, einen barock nachempfundenen VEREINS-SCHILD. Darauf das Paar der ledigen Bür-

gerstochter und des Bürgerssohnes, im Hintergrund das Badische Wappen. Bürgerssohn Stefan Huber hat

hierfür den Rohling geschreinert.

 

28.Juni 1996 Die Rosenfreunde sind wieder in Baden-Baden zu Gast, im Hof des Baldreit geben wir einen

kleinen Tanzauftritt auf dem berühmt holprigen Pflaster.

 

2.Juni 1996 Im Aumatt-Stadion wird von Badener Vereinen ein Festival veranstaltet, dessen Erlös der Amsel-Gruppe zugute kommen sollte, Leider schwach besucht, mehr Akteure als Gäste !

 

12.Mai 1996 Es erscheint wieder BADEN-BADEN-IMPRESSIONEN; jetzt mit dem 8. Beitrag, diesmal

wird der Forellenverkäufer nach Pingret vorgestellt. Im Bild Björn Gerber, im Hintergrund seine Schwester

Myriam als Lichtentalerin.

 

    10.Mai 1996 ERSTER SPATENSTICH für den Bau des FESTSPIELHAUSES, die Trachtengruppe ist von 

    OB Ulrich Wendt dazu besonders eingeladen. Gerhard Schmauder hatte dabei zufällig Gelegenheit, den 

    Ehrengast des Tages als erster begrüßen zu dürfen: Die Gattin des Bundeskanzlers, Frau Hannelore Kohl.

    Sie kam ohne jede Begleitung aus der Bahnhof-Garage und war über die besondere Art der Begrüßung hoch-

    erfreut. Sie begutachtete die Tracht und befand, diese wäre nach ihrem Befühlen derselben, wohl aus einem

    „guten Stöffchen“ gefertigt.-Danach wurde sie von ihm zu den Offiziellen geleitet, welche Frau Kohl an

    einer anderen Stelle des Platzes erwarteten.

 

     4.Mai 1996 Nehmen wir wieder mit Stand und Tanz am Wilhelmstraße-Fest teil.

 

     4. Mai    „   Zeitgleich ist ein Teil unserer Gruppe zu einem Gastspiel für den Rotary-Club auf den Merkur

     geladen, um dort die Gäste mit unseren Tänzen zu erfreuen und auch über die Trachten zu erzählen.

 

    27.Apr. 1996 teilen wir mit dem Harmonika-Spielring im Löwensaal deren musikalisches Programm.

 

 

    1995

 

     30. Dez. 1995 In diesem Jahr waren wir mit 10 Auftritten im Sanatorium Dr. Franz Dengler zu Gast.

 

    10. Dez. 1995 Sind wir für eine Weihnachsfeier in Bühl-Eisental geladen. Initiiert von Ulla, welche dort

     wohnhaft ist und sich unseren Auftritt für deren Senioren gewünscht hat.

 

    3. Nov. 1995 Kurhaus Benazet-Saal, beim Gesellschaftsabend des Orthopäden-Kongresses tanzen wir bei

    großem Beifall vor einem ausgebuchten Haus mit großer Besetzung.

 

    30.Sept. 1995 Im Hause Scherzinger, Heimat unserer drei Trachtenmädchen Charlotte, Victoria und Johanna,

    gilt es, einen runden Geburtstag der Großmutter Scherzinger mit einem Tanzauftritt gebührend zu feiern.

 

   9. Sept. 1995 Unser ehemaliges Trachtenmädchen Heike Hertweck heiratet im Kloster Lichtental ihren

   Thomas, wir überraschen Sie nach der Trauung mit Spalier und einem Tanz-Auftritt.

 

   26.Aug. 1995 Der Kammersänger WILLY ROSENAU feiert im Kurhaus seinen 80. Geburtstag. Wir tanzen

   als geladene Gäste zu seinen Ehren.

 

   20. Aug. 1995 Die Caracalla-Therme feiert ihren 10. Geburtstag. Beim großen Spektakel auf dem Vorplatz

   sind wir mit unserem Tanzprogramm auf der Bühne. Besonders haben wir dabei das frühere Thermalwasser-

   Träger-Paar vorgestellt. Die Arbeit von Küfer-Familien, wie der Forscher Robert Erhard herausgefunden hat.

 

   19.Aug. 1995 Erste barocke Hochzeit in der Stiftskirche nach mehr als 200 Jahren. Unser langjährig aktives

   Trachtenmädchen Veronika Scheibel heiratet ihren Friedemann. Er trägt als erster die vorher genannte Tracht

   Sie die der verheirateten Bürgerin, gefertigt von unserer Vereinsgründerin Elsa Grethel. Trotz des Termins in-

   mitten der Sommerferien war die ganze Gruppe für den großen Tanzauftritt vor der Kirche zu Ehren des gera-

 de getrauten neuen Ehepaares präsent. Ein Anziehungspunkt für viele Schaulustige, soviele Menschen hatte

 der sonst recht verwaiste Marktplatz schon lange nicht mehr gesehen.

 

   22.Juli-30.1995 Die erste Tracht des Baden-Badener Bürgers nach Martin Will wird erstellt. Wohl getragen

   schon vor dem Stadtbrand von 1689 und dann wohl bis etwa 18oo?

 

   20.Juli 1995 Wir nehmen teil an einer Protest-Aktion in der Langestraße wegen der Verkaufsabsicht des

   Markgrafen um das Neue Schloß. Hat leider nichts geholfen.

 

   16. Juli 1995 Sieht uns Rheinau beim Umzug des Kreitrachtenfestes des Bundes für Heimat u. Volksleben.

 

   15. Juli 1995 Für ein privates Geburtstagsfest treten wir im Hof von Burg Windeck über Bühl auf.

 

   17. Juni 1995 Kuppenheim feiert sein 900jähriges Bestehen als Sommerfest im Park von Schloß Favorite.

    Bürgermeister TRAUTMANN hatte uns hierfür engagiert. Vor einer sehr großen Zuschauermenge brachten

    wir auf der Bühne an der Entree-Seite des Schlosses unser ganzes Tanzprogramm vor begeistertem Publikum

    dar. Sozusagen als Zugabe erbat Trautmann, wir mögen auch auf der Treppenseite des Schlosses nochmals

    auftreten, um die Zuschauermenge zu verteilen. So konnte sich das Publikum auf beiden Seiten des Schlosses

    vergnügen. Für zusätzliches Flair unserer Auftritte sorgte auch das von uns initiierte Musikanten-Trio Moß-

    mann aus Schuttertal, denn es begleitete unsere Tänze auf historischen Musik-Instrumenten jener Zeit. Das

    Schloß, der Park, die Musik, unsere Trachten und die Tänze, das alles paßte einfach zusammen.

 

   15. Juni 1995 Haueneberstein feiert sein 750 jähriges Bestehen. Zum Festakt in der Turnhalle waren wir von

   Seiten der Stadt geladen, das Rahmen-Programm mit unseren Tänzen zu „dekorieren.“

 

   14. Juni 1995 Oberbürgermeister Ulrich Wendt gibt im Alten Rats-Saal des Rathauses anl.seines 50. Geburts-

    tags einen Empfang, wozu auch die Trachtengruppe eingeladen war, welche recht zahlreich erschienen war.

 

   21.Mai 1995 Im ehemaligen barocken JAGDHAUS der Markgrafen am damaligen Landsee in Sandweier,

   wird nach großer Eigenleistung des dortigen Heimatvereins, dieses Haus als Heimatmuseum eingeweiht.

   Wir sind bei diesem wirklich historischen Anlass für Sandweier im Hof desselben mit unserem Tanzpro-

   gramm präsent. Es war wunderschön an diesem historischen Platz auftreten zu können.

 

   9. Mai 1995 Eröffnung der Sonderausstellung im BALDREIT-MUSEUM: Archivar Robert Erhard zeigt : Ein 

   Dorf im Klosterschatten, Beuern/ Lichtental. Wir stellen hierfür die entsprechenden Trachten zu Verfügung.

  

   6. Mai 1995 Das Wilhelmstraße-Fest ist von den dort beheimateten Badischen Neuesten Nachrichten organi-

   siert. Die Trachtengruppe hat dort vor dem Geschäft Schmauder einen Stand aufgebaut, wo u.a. Waffeln ge-

   backen werden. Über den Tag gibt es von uns Tanzauftritte vor immer wieder wechselndem Publikum.

 

   10. Apr. 1995 Empfang für den Oberbürgermeister Anatolij SOBTCHAK von St. Petersburg. Er trägt sich bei

   diesem Anlass ins GOLDENE BUCH der Stadt unter Beisein der Trachtengruppe ein.

 

   8. April 1995 Bei unserer Jahresversammlung wurde Heike Schulz als neue Schriftführerin gewählt, die

   übrige Vorstandschaft wurde in ihren Ämtern bestätigt.

 

   3.- 8.März 1995 Wir haben die 8. Reise nach Menton angetreten, um beim Zitronenfest aktiv mitzuwirken.

   Die Aktivitäten umfassen wieder die Teilnahme beim Corso und Auftritte in der Stadt. Tanztraining und das

   erste Bad im Meer erfreuen alle Teilnehmer. Nicht zu vergessen unsere Fasnachtsfete in unserem Haus, ganz

   schön ausgelassen.

 

   25.Febr. 1995 Wir treffen uns mit der Jugend von Jalta auf dem Merkur, um ihnen unsere Tänze vorzuführen.

 

1994

 

   23.Dez. 1994 In BADEN-BADEN-IMPRESSIONEN stellt im Beitrag VII Gerhard Schmauder den 

   Weinessig-Verkäufer in seiner Tracht nach Pingret vor, dies mit Sascha Kempf.

 

   22.Dez. 1994 Tanzauftritt für die Senioren der Kirchengemeinde im Bonhöfer-Saal.

 

   16.Dez. 1994 Unser zweiter Auftritt im Sanatorium Dr. Franz Dengler.

 

   4. Dez. 1994 Geselliges Treffen im Advent, gekleidet in unseren Trachten, ein hübsches Bild, dieses Jahr bei

    Schmauders in Sinzheim.

 

   18.Nov. 1994 Wir treten ERSTMALIG im Sanatorium Dr. Franz DENGLER auf, hatten Freude, wenn auch

   noch etwas aufgeregt. Das Publikum war von unserem Programm begeistert

 

   12. Nov. 1994 Kurhaus Benazet-Saal:“ Jugend tanzt und musiziert“, einer der legenderen Ballett-Abende von

    Ulla Alberts-Thom. Sie präsentiert ihre Ballettschule, den Folklore-Chor unter Axel Schweigert und der von

    ihr tänzerisch geleiteten Trachtengruppe.

 

   6.Nov. 1994 Im Theater: 25 Jahre Folklorechor Baden-Baden unter Axel Schweigert, dort ein Tanzauftritt 

   von uns innerhalb des Jubiläums-Programms.

 

   23.Sept. 1994 Konferenz der ASEAN-STAATEN in Karlsruhe. Im Damen-Programm ein Auftritt der Tracht-

   engruppe.

 

   11.Sept. 1994 Heimat-Tage in Ettlingen, hier nehmen wir am großen Corso der Festivität teil.

 

   21. Aug. 1994 Wir sind von der Stadt geladen, am Baden-Baden-Tag bei der Landes-Gartenschau in Bad-

   Dürrheim im Wechsel mit anderen Akteuren mitzuwirken. Dies mit unseren Tänzen und der Vorstellung 

   unserer Trachten und der Historie Baden-Badens.

 

   1.- 3.Juli 1994 Ein historischer Markt auf dem Marktplatz. Konzipiert von den Herren Fred Held und Her-

    mann Sprauer. Sie gründeten für diesen Anlass zwecks Belebung des Marktplatzes den Verein Historisches

    Baden e.V. Eine ganz nette Idee, nur das Wetter spielte überhaupt nicht mit. Es gab alle drei Tage eine brü-

    tende Hitze. Da fanden die möglichen Besucher Badegelegenheiten sehnlicher, als auf den Marktplatz zu

    pilgern. Trotzdem kamen wir unserem Versprechen nach und waren alle drei Tage präsent!

 

1.      Juli 1994 Eröffnung der Rosentage Baden-Baden in der Gönneranlage. Wir besorgen den Getränkeservice

 für die zahlreich angereisten Rosen-Liebhaber.

 

18. Juni 1994 Unser Mitglied Heiko heiratet seine Regina in Weisenbach, ein Tanzauftritt vor der Kirche ge-

hört natürlich zu unseren Gepflogenheiten.

 

12.Juni 1994 Der Musikverein Lichtental feiert sein 100jähriges Bestehen. Beim großen Corso vom Theater

durch die Lichtentaler Allee bis nach Lichtental sind wir vollzählig vertreten.

 

28.Mai 1994 Europa-Tage in Baden-Baden, wir geben auf dem Jesuitenplatz einen Tanz-Auftritt.

 

6.Mai 1994 halten wir unsere Jahresversammlung in Sinzheim, Landstr. 30 ab. Bei der notwendigen Nachwahl wurde Angelika Fischer Schriftführerin und Stefan Huber neuer Protokollführer.

 

23.Apr. 1994 Im Löwensaal in Lichtental wirken wir bei einem badisch-steyrischen Abend des Spielrings mit.

 

5. März 1994 Wir sind nach Eichstetten von dem örtlichen Trachtenverein eingeladen, weil man gerne unsere

Tänze kennenlernen möchte. Ein schöner Abend unter Freunden.

 

16.-21.Febr. 1994 Wir reisen wieder zum Zitronenfest nach Menton. Unsere 7. Reise dahin. Innerhalb der Bürgerreise des Partnerschaftsvereins unter Brita Heetel sind wir im Rathaus beim OB-Empfang tänzerisch zugegen. Weitere Auftritte haben wir im Jardin Bioves, in der Stadt, beim Partnerschaftsabend und beim

großen Corso am Sonntag-Nachmittag.

 

24.Jan. 1994 Oberbürgermeister Ulrich Wendt gibt im Kurhaus einen Empfang für eine Delegation aus Jalta,

wir umrahmen denselben.

 

4. Jan. 1994 Neujahrsempfang von Bürgermeister Hans Metzner in Sinzheim, die Trachtengruppe präsentiert

sich dabei tänzerisch. Grund ist, dass derzeit diverse unserer Mitglieder in Sinzheim sesshaft sind.

 

1993

 

   10.Dez. 1993 Wirken wir im Spielbank. Foyer des Kurhauses bei einem Empfang der Stadt für eine Karlsbad-

   Delegation mit.

 

   9. Dez.1993 Geben wir auf dem Merkur einen Tanz-Auftritt für eine Veranstaltung der Deutsch-Französisch-

   en Gesellschaft .

 

   9.Nov. 1993 Anlässlich der Eröffnung der Menton-Ausstellung im Bürgerbüro tanzen wir auf dem Jesuiten-

   Platz.

 

   7.Nov. 1993 Im Kurhaus treten wir wieder beim Wohltätigkeits-Tee des DRK, wieder eine gelungene Ulla-

   Veranstaltung mit ihrem Ballett und der Trachtengruppe.

 

   11.Okt. 1993 Im Gutleuthaus gibt Gerhard Schmauder für die BADISCHE HEIMAT einen Lichtbilder-Vor-

    trag über Baden-Badens Trachten, dazu gibt es zum Schluss ein kleiner Tanzauftritt der Trachtengruppe.

 

   4.Sept. 1993 Wir nehmen tänzerisch am Musikfest auf dem Jesuitenplatz zu Gunsten der Tschernobyl-Kinder

    teil.

 

   24.Aug.1993 Geburtstagsfest von Frau Ulla Alberts-Thom in Eisental. Einmal mehr ist die Trachtengruppe

   eingeladen und unterhält die Gäste mit ihren von Ulla geschaffenen Tänzen.

 

   8. Aug. 1993 60 Jahre WG Varnhalt. Die Rebland-Weinkönigin Ute Kopf besteigt den Thron. Bei der Festivi-

   tät wirken wir tänzerisch mit und stellen auch unsere Trachten einzeln vor.

 

   10.Juli 1993 Im Merkur-Restaurant feiert unser förderndes Mitglied, Frau Margot Frank.Gerth ihren 80. Ge-

    burtstag. Es war ihr Herzensanliegen, daß wir für sie auftreten, zählte sie doch zu den Mitwirkenden, die zur

    Gründung der Trachtengruppe führen sollte.

 

   4. Juli 1993 Unser langjähriges Mitglied Petra Forcher heiratet, zum Apres tanzen wir ihr zu Ehren vor der 

   Bernhardus-Kirche.

 

   29.Juni 1993 Im BALDREIT-MUSEUM: Eröffnung einer Ausstellung anl. des 100. Geburtstags von JULIUS

   KRAETZ. Heimatpreisträger der Stadt Baden-Baden mit Würdigungen von Oberbürgermeister Ulrich Wendt

   der Museumsleiterin Frau Ingrid Lauck und von Gerhard Schmauder seitens der Trachtengruppe.

 

   19. Juni 1993 Internationales Folklore-Fest in Karlsruhe. Beim Umzug durch die Innenstadt mit ca. 150.000

    Zuschauern sind wir mit 17 Teilnehmern eine recht aktiv tanzende Gruppe.

 

    13.Juni 1993 INTERNATIONALE Gartenschau in Stuttgart. Von der Stadt sind wir engagiert, beim Baden-

     Baden-Tag dabei im Kreis der Auftretenden mit unserem Tanz-Programm mitzuwirken.

 

11.Juni 1993 Der Heimatforscher Robby ERHARD hält im Süßen Löchel seinen ersten Schoppenabend in den vollbesetzten Räumen ab. Er lässt das Leben eines Baden-Badener Bauernpaares vor mehr als 200          Jahren von Veronika Scheibel und Gerhard Schmauder schildern. Ebenso das des Thermalwasserträger-Paares mit Ina Senftleben und Matthias Huber.

    

     22.Mai 1993 Unser Mitglied Angelika Fischer heiratet und wir sind tanzende Gäste.

 

     15.Mai 1993 Wir halten erstmals unsere Jahresversammlung im Weinlokal Süßes Löchel ab. Wieder ge-

      wählt wurde Gerhard Schmauder als 1. Vorsitzender, Miriam Metzger 2. Vorsitzende, dazu kam auch Heiko

      Hensel als Kassier. Petra Müller ist als Schriftführerin und Daniela Schmidt als Protokolarin bestätigt.

 

     10. Mai 1993 erscheint BADEN-BADEN-IMPRESSIONEN: Beitrag VI mit den Trachten der Schmalbacher

      mit Miriam Metzger, Angelika Fischer und Matthias Huber.

 

1.      Mai 1993 Beim Orthopäden-Kongreß sind wir zum Gesellschaftsabend im Benazet-Saal des Kurhauses

 geladen. Mit größtmöglicher Besetzung bieten wir auf dem Parkett einen beeindruckenden Auftritt.

 

22. Apr. 1993 geben wir ein Gastspiel im Schloßhotel Bühlerhöhe.

 

1993 waren wir zum 6.mal in Menton, hatten dort div. Auftritte, so im Dorf Gorbio, im Jardin

Bioves, im Palais d´Europe, in der Stadt und am Maison des Loisirs. Der Corso fiel diesmal wegen Stark-

regens aus. Auf dem Rückweg besuchten wir Moncalieri, wo uns reichlich Schnee erwartete. Bei unserer

Rückkunft in Baden-Baden war da weit und breit nichts zu sehen.

 

3.Jan. 1993 Dipl-Ing. Julius Kraetz, zum Gedenken anl. seines 100. Geburtstags besuchen wir in sechsköp-

figer Besetzung, trachtengekleidet sein Grab auf dem Baden-Badener Friedhof und legen ein Gesteck nieder.

 

1.Jan. 1993 Neujahrsempfang mit Oberbürgermeister Ulrich Wendt im Kurhaus. Die Trachtengruppe war

 vollzählig vertreten. Der OB zog einen Dreispitz von uns auf und gefiel sich dabei sehr wohl.

 

1992

 

15. Okt. 1992 erscheint wieder BADEN-BADEN-IMPRESSIONEN, Beitrag V. Mit den Ebersteinburgerin-

nen nach F.A. Pernot mit Daniela Schmidt und Beate Wierszowski. Wegen des frühen Fototermins mußten

die Schönen schon rechtzeitig aus den Federn.

 

13.Sept. 1992 Anläßlich des Winzerfestes Neuweier sind wir beim großen Umzug eine beachtliche Gruppe.

 

11. Sept. 1992 Der König von Malaysia ist in Baden-Baden. Im Beisein von Oberbürgermeister Ulrich

Wendt erweisen wir Seiner Excelenz und Frau Gemahlin mit unseren beiden Contre-Tänzen die tänzerische

 Referenz. Trotz des Vormittags-Termins unter der Woche konnten wir hierfür in guter Besetzung in den

 Alten Ratssaal des Rathauses kommen.

 

29. Aug. 1992 Im BALDREIT-MUSEUM: 100 Jahre Stadtgeschichtliche Sammlungen, wir treten im Gar-

ten-Theater desselben mit unserem Tanz-Programm auf. Moderation erstmals Myriam Gerber, sie stellt in

Ullas Gedicht die einzelnen Trachten gekonnt vor.

 

17. Mai 1992 Kreistrachtenfest in Loffenau, wir bringen einen Tanzauftritt und sind beim Umzug durch das Dorf mit dabei.

 

9. Mai 1992 In Sinzheim findet der Geranien-Ball statt, wir geben dazu eine Tanzeinlage ins Programm.

 

23. Apr. 1992 Frau Gräfin Hardenberg feiert ihren 70. Geburtstag. Ein Trachtenpaar, Daniela Schmidt und

Matthias Huber kommen als Gratulanten der Trachtengruppe.

 

20. Apr. 1992 Wir halten unsere Jahresversammlung ab, dabei wird Miriam Metzger 2. Vorsitzende und

Angelika Fischer als Kassier gewählt.

 

12. Apr. 1992 Die Trachtengruppe weiht die von ihr initiierte Rundbank unter der KRAETZ-LINDE ein.

Hintergrund: 1967 pflanzte Dipl.-Ing. Julius Kraetz, auch geistiger Vater der Trachtengruppe, an der Molt-

kestraße nahe dem Lenauweg mit Freunden( wohl auch Karl Jörger) eine Krim-Linde. In einem der Ge-

spräche mit Gerhard Schmauder erzählte Kraetz, daß er damals von Seiten der Stadt einen Versprechen er-

halten hätte: So der Baum die entsprechende Größe erreicht habe, für ihn, dem Heimatpreisträger der Stadt Baden-Baden zu Ehren, eine Rundbank zu erstellen sei. Er bat, der Vorstand der Trachtengruppe möge diese

Angelegenheit als die seine betrachten. Bei Oberbürgermeister Ulrich Wendt fand Gerhard Schmauder für

den Wunsch von Julius Kraetz ein offenes Ohr, kannte doch auch er ihn schon von Jugend an. Er veranlasste

umgehend die Beschaffung und die Aufstellung der Bank. Eingeweiht wurde diese von unserem Trachten-

Paar Petra Müller und Stefan Huber, gekleidet in den spätbarocken Trachten Baden-Badens. Dies im Vor-

hinein auf den kommenden 100. Geburtstag von Julius Kraetz am 3.Januar 1993.

 

8.März 1992 Unsere Präsidentin, Frau Elsa Grethel feiert ihren 65. Geburtstag. Die Vorstandschaft er-

scheint, in ihre Trachten gekleidet, um ihr im Namen der ganzen Trachtengruppe herzlich zu gratulieren und

einmal mehr Dank zu sagen, daß sie diese Gruppe gegründet hat.

 

28.Febr. 1992 – 6. März reisen wir zum 5.mal nach Menton. Das diesjährige Zitronenfest hat das Motto: Les Fetes galantes. Mit 28 Teilnehmern sind wir diesmal als Laufgruppe beim Corso. Wir haben einen Tanz-

Auftritt bei Oberbürgermeister Guibal im Rathaus anl. der Bürgerreise aus Baden-Baden unter der Leitung

von Frau Brita Heetel. Weitere Auftritte hatten wir in der Stadt und am Maison des Loisirs. Dort feierten wir

auch unseren karnevalistischen Hausball mit Mme. Tognetti. Auf der Rückreise machen wir in Moncalieri

Halt. Nach einem herzlichen Empfang durch die Stadt eröffnen unsere Museumsleiterin Frau Ingrid Lauck und Frau Ute Reimann im Auftrag des Kultur-und Sportamts eine Foto-Ausstellung“60 Jahre Baden-Baden

1925-1985. Die Trachtengruppe begleitet tänzerisch diese Veranstaltung.

 

1991

 

25.Okt. 1991 Festakt im Weinbrenner-Saal des Kurhauses. Anlaß ist die 30jährige Partnerschaft mit Menton

unter Beisein von Gästen aus Moncalieri. Wir empfangen die beiden Delegationen im Foyer des Kurhauses.

 

5.Okt. 1991Unser Mitglied Dagmar heiratet ihren Bernhard, wir stehen vor dem Standesamt Spalier. Ein

Ehrentanz erfreut die Frisch-Vermählten, sowie ihre ganze Gästeschar.

 

13.Aug. 1991 Karl Thom, Ehegemahl unserer Ballettmeisterin Ulla feiert seinen 70. Geburtstag, ein großes

Fest in Eisental. Wir tanzen als geladene Gäste für ihn nicht nur einen, sondern gleich drei Tänze zur Ehre.

 

23.Juni. 1991 Das Kinderfest auf der Klosterwiese, veranstaltet vom Stadtjugend-Ring. Wir tanzen und

werben für unsere Gruppe, jedoch die Resonanz war null. Es wurden keine neue Mitglieder gewonnen.

 

21. Juni 1991 Fototermin für die Trachtengruppe. O.E.Kugler bringt uns auf der Klosterwiese“ ins Bild“,

danach noch im Hof des Neuen Schlosses. Schöne Ansichten der Trachtengruppe.

 

20.Juni 1991 Wohltätigkeits-Gala im Benazet-Saal des Kurhauses mit der Ballett-Schule Ulla Alberts-Thom. Wir tanzen wieder den historisch-folkloristischen Teil des Programms.

 

29. Apr. 1991 Fototermin auf Veranlassung von Brenners Parkhotel auf dem Rennplatz Iffezheim. Der Star-

fotograf von der amerikanischen Zeitschrift TOWN&COUNTRY, Mr. Slim Aarons, New York, schafft von

der Trachtengruppe eine begeisterungswürdige Ansicht.

 

22. Apr. 1991 Generalversammlung mit Neuwahlen im Baldreit-Lokal. Wiedergewählt wurde G. Schmauder

als 1. Vors. Veronika Scheibel 2. Vorsitzende, Miriam Metzger wird Kassier. Petra Forcher erhält als zweite

den B-B. Trachtenhut, Andreas und Ralf Schmauder Buchpreise, alle für 10 aktive Mitgliedschaft.

 

31.März 1991 Im Benazet-Saal des Kurhauses: CASINO-TANZ-TREFF mit Frau UTE VERHOLEN,

Moderatorin des SWF. Wit treten in großer Besetzung mit 26 Aktiven auf. Für uns ein ganz großes Erlebnis.

 

2.      Jan. 1991 Neujahrs-Empfang in Sinzheim, wir tanzen und machen danach bekannt, daß etliche Mit-

glieder unserer Gruppe in Sinzheim wohnhaft sind.

 

1.Jan. 1991 Wir erscheinen traditionell im Alten Ratssaal des Rathauses zum Neujahrs-Empfang des Ober-

bürgermeisters, jetzt erstmalig mit Herrn Ulrich Wendt. Wir sind in großer Besetzung mit dabei.

 

1990

 

5.Dez.1990 erscheint LICHTGANG die Zeitschrift des Bundes f. Heimat und Volksleben. Darin enthalten

ein Beitrag von Gerhard Schmauder über die Trachtengruppe Alt Baden-Badener Bürger e.V.

 

2.Dez. 1990 gibt es wieder BADEN-BADEN-IMPRESSIONEN, diesmal mit dem Beitrag IV: Die Lichten-

taler mit Christine Pfeifer und Christian Hartmann vor einem Oberbeuerner Bauernhaus.

 

1.Dez. 1990 40 Jahre Ballettschule Ulla Alberts. Ballettabend im Benazet-Saal des Kurhauses.Wir tanzen

den folklorisisch-historischen Teil des Programms als Einlage. Bei diesem Anlass überreichen wir Ulla für

ihre Verdienste um die Trachtengruppe den Baden-Badener Trachtenhut.

 

3.Okt. 1990 Der Bund der Vertriebenen feiert in der Festhalle Oos, wir tanzen für sie im Festgeschehen.

 

30.Sept. 1990 Internationales Folklore-Festival in der Turnhalle der Innenstadt, organsiert von Almuth Boye

stellen wir Baden-Badens Trachten tänzerisch vor.

 

 4.Sept. 1990 Beim Zwetschgenfest in Bühl ist eine Badische Postkutsche mit im Umzug. Wir sind dabei,  

       wobei zwei unserer Mädchen auf der Kutsche hinten huckepack mitreisen dürfen.

 

      1.Sept. 1990   500 JAHRE POST, ein historischer Postkutschen-Troß auf dem Weg nach Frankfurt macht

      auch in Baden-Baden Station. Ein prächtiges Spektakel auf dem Leopoldsplatz, an welchem früher schon  

      immer der Posthalt zu finden war. Ein bester Zierat ist die Trachtengruppe in ihrer historischen Kleidung.

 

     18.Aug. 1990 Beim Affentaler Weinfest, von Ulla initiiert, tritt hier die Trachtengruppe tänzerisch auf, die

      so manchen begeistern sollte. So Stefan Huber, kurz danach sein Bruder Matthias und in der Folge auch

      Heiko Hensel. Wie sich bald herausstellen sollte, für unsere Nachwuchswerbung ein erfolgreiches Engage-

      ment. Fazit: Drei männliche tanzbereite Mitglieder!     

     

      17.Juli 1990 Reise nach Moncalieri zum Bernhardusfest, wir sind von der Stadt eingeladen, daran teilzu-

       nehmen. Bei der Prozession am späteren Abend sind alle Teilnehmer, gleich welcher Konfession, von der

       Atmosphäre dieses Abends beeindruckt. Die Gastgeber erweisen der Trachtengruppe eine besondere Ehre,

       in dem wir unmittelbar hinter dem Reliquien-Schrein des SELIGEN BERNHARD VON BADEN der Pro-

       zession beiwohnen dürfen.

 

      12. Juni 1990 Amtseinführung und Vereidigung des neuen Oberbürgermeisters ULRICH WENDT im 

      Benazet-Saal des Kurhauses. Wir stehen davor Spalier und sind dann auch im Saal anwesend.

 

      31.Mai 1990 Findet im Kurhaus die Verabschiedungsfeier für den scheidenden Oberbürgermeister Dr.Wal-

      ter Carlein statt, die Trachtengruppe ist in seiner Amtszeit entstanden. Er hat ganz entscheidend zum guten

      Start derselben mit der Bestellung für diverse Anlässe beigetragen.- Zeitgleich unterzeichnete Dr. Carlein

      zusammen mit seinem Amtskollegen aus Moncalieri, Dr. Fiumara, den Partnerschaftsvertrag beider Städte.

 

      20.Mai 1990 Im Hof des Neuen Schlosses geben wir im Auftrag der organisierenden Familie Ihle für eine

      spanische Reisegruppe einen Auftritt, welcher mit südländischer Begeisterung aufgenommen wird.

 

      Im Apr. 1990 Wir gratulieren unserem neuen Oberbürgermeister Ulrich Wendt zur Wahl ins neue Amt. Im

      Dankschreiben versprach er, ich werde die Trachtengruppe nicht vergessen und er sollte Wort halten.

 

      10.April 1990 Im BALDREIT-MUSEUM, Eröffnung der Ausstellung: Stadt-Motive aus 200 Jahren. Muse-

      umsleiterin Frau Ingrid Lauck kleidete sich hierfür mit der Tracht der barocken Bürgerstochter aus dem 

      Fundus der Trachtengruppe. Sie führte damit durch die hervorragende Auswahl von Stadtansichten aus dem

      Bestand der Stadtgeschichtlichen Sammlungen.

 

     18.März 1990 Jahresversammlung des Bundes für Heimat und Volksleben in Emmendingen. Die Trachten-

      gruppe Alt Baden-Badener Bürger e.V. wird einstimmig in den Bund aufgenommen, nachdem sie ihre

      „ Hausaufgaben“ besorgt hatte. Als Festredner war Ministerpräsident Lothar Späth ein mit viel Beifall

      bedachter Gast.  

 

     23.Febr.-28. 1990 Wir reisen zum 4.mal nach Menton, bezw. zum 3.mal zum Zitronenfest. Mit 30 Teil-

     nehmern sind wir wieder Gäste der Stadt Menton. Die Stadt Baden-Baden hat für den Jardin Bioves ein Bau-

     werk aus Zitrusfrüchten gestiftet. Im Vordergrund steht der Thermalbrunnen und dahinter der Architrav der

     Caracalla-Therme. Ein buntes Trainings-und Auftritts-Programm hält uns wieder einmal mehr in Atem.

 

     1.Jan. 1990 Neujahrs-Empfang von Oberbürgermeister Dr.Walter Carlein im Alten Rats-Saal des Rathauses.

     Dabei erhält unser Trachten-Mädchen Veronika Scheibel vereinsintern als erste den Baden-Badener Tracht-

     enhut für mehr als 10 Jahre aktive Mitgliedschaft. Danach tanzt die Trachtengruppe für die vielen Gäste.

 

   

    1989

 

     5.Dez. 1989 Wir sind zur EINWEIHUNG des MICHAEL-TUNNELS eingeladen, wie auch zum späteren

     Festakt im Kurhaus. Wir stehen auf der Grünen Treppe Spalier zur Begrüßung der vielen Gäste. Später dann

     bieten wir im Benazet-Saal einen Tanz-Auftritt.

 

     14.Nov. 1989 Teilnahme am DRK- Wohltätigkeitstee am Nachmittag mit einem Tanz-Auftritt im Benazet-

      Saal.

   

     30.Okt. 1989 BADEN-BADEN-IMPRESSIONEN, im Beitrag III: Heimische Trachten zeigen sich Susanne

     Wagner und Christian Markert als Baden-Badener Bauernmädel-und Bauernbub nach Martin Will um 1770.

      Im erweiterten Rahmen nochmals die zuvor veröffentlichten Thermalwasserträger und Bürgerstochter und

      Bürgerssohn.

 

     11.Sept. 1989 EINWEIHUNG der renovierten FESTHALLE in Oos, wir wirken dabei tänzerisch mit.

 

3.      Juli 1989 Das Badhotel Hirsch feiert sein 300jähriges Bestehen. Die Inhaberin, Frau Irene Peter lädt uns ein, als Entree für die geladenen Gäste vor dem Haus Spalier zu stehen.

     

      4.Juni 1989 Sommerfest des Harmonika-Spielrings am Lichtentaler Leisberg-Steinbruch, wir treten dort 

      tänzerisch auf, Veronika stellt die Trachten vor.

 

      7. Mai 1989 Gipfelfest auf dem Merkur, 10 Jahre wiedererstandene Bergbahn nach langer Betriebspause.

      Wir haben also einen Gipfel-Auftritt mit diversen Tanz-Einlagen bei Kaiserwetter.

 

      6.Mai 1989 Europa-Fest in Baden-Baden, wir tanzen an diversen Plätzen.

 

      6. Mai 1989 BALDREIT-MUSEUM: Eröffnung II. Bau-Abschnitt. Mit einem Tanz-Auftritt im Hof sind

      wir auf buckeligem Pflaster wieder aktiv mit dabei. Die Leiterin, Frau Ingrid Lauck hatte uns hierzu

      eingeladen, wir bedankten uns mit der Übergabe eines unserer Trachtenhüte an das Museum. Musikalisch

      begleitet hatte uns das Akkordeon-Trio Doris Scheibel. Ulla Alberts-Thom schrieb hierfür ein Kurzgedicht,

      welches Veronika Scheibel gekonnt vortrug.

 

     27.Apr. 1989 Jahresversammlung mit Neuwahlen. Bestätigt wurde wieder G. Schmauder als 1. Vors. Elsa

     Grethel als 2. Vorsitzende, Schriftführerin jetzt Petra Müller, bestätigt wieder Petra Forcher als Kassier. Die

     Trachtengruppe hat jetzt 22 Trachten.

 

4.      Febr. 1989 Wir reisen bis 6. Febr: wieder, jetzt zum 3.mal nach Menton. wiederum logieren wir im

 Maison des Loisirs bei Mme.Tognetti. Wir dürfen wieder einen Prunkwagen von Menton „bestücken“.

Oberbürgermeister Aubert trägt sich in das Buch der Trachtengruppe ein. Das diesjährige Motto des Zitro-

nenfestes lautet: Goldene Früchte und der Himmel der Cote d,Azur. Wir haben Tanzauftritte im Jardin Bio-

ves und ein Gesellschaftsabend mit der Groupe folklorique LA MENTONAISE. Über die ganze Zeit betreu-

ten wir im Palais d,Europe ein Werbestand der Bäder-u. Kurverwaltung. Die Stadt Menton gab für die Ba-

den-Badener Bürgerreise-Gästegruppe mit Frau Brita Heetel im Rathaus einen Empfang, für den wir uns

mit einem Tanzauftritt bedankten. Unser letzter Tanzauftritt galt vor dem Maison des Loisirs Mme.Tognetti

und ihren Angestellten, welche uns bestens betreut hatten. Erwähnenswert ist, daß wir dort einiges an Frei-

zeit verwenden, um im dazu gehörigen Ballett-Saal unsere Tänze zu trainieren und neuen Mitgliedern helfen, die Tänze zu erlernen.

 

 1988    

 

     19.Dez. 1988 Im Kurhaus, Senioren-Weihnachtsfeier mit Oberbürgermeister Dr. Walter Carlein und einem

     umfangreichen Tanzauftritt der Trachtengruppe.

 

     13. Dez. 1988 Senioren-Weihnachtsfeier in Eisental, arr. von Ulla Alberts-Thom, unserer Ballett-Meisterin.

 

     10.Dez. 1988 Es erscheint wieder BADEN-BADEN-IMPRESSIONEN Beitrag II von G. Schmauder, darin

     stellt er diesmal zwei barocke Trachten vor, gezeichnet und gestochen vom dem Künstler Martin Will aus

     Augsburg: Bürgerstochter-und Sohn aus Baden-Baden, dargestellt von Veronika Scheibel u. Ralf Schmauder

     Im Teutschen Trachtenbuch des Martin Will, das in Basel um 1770 verlegt worden sein soll, seien diese 

     Trachten zu finden. Trachten,welche aber auch schon vor dem Stadtbrand von 1689 getragen sein könnten?

     Jedenfalls haben wir damit von ihm zeitgenössische Vorlagen, welche ein orginales Wiedererstellen dieser

     barocken Kleidung ermöglichte.

 

     12.Nov. 1988 Im Schloßkeller: Gesellschaftsabend der Europa-Union, der Bundes-Kongreß ist nach 22

      Jahren wieder in Baden-Baden. Prominente Teilnehmer sind MP. Lothar Späth und Bundespräsident i.R.

      Walter Scheel. Organisatorin vor Ort, wie auch Förderin der Trachtengruppe ist Frau Brita Heetel.

 

      11.Nov. 1988 Badhotel Badischer Hof, die Trachtengruppe gibt einen Tanzauftritt innerhalb des Ärzteballs.

 

      22. Okt. 1988 Im Kurhaus: Bal des Officiers et due Cercle Franco-Allemand. Die Trachtengruppe steht auf

      der Grünen Treppe Spalier und begrüßt die Gäste.

 

      27. Sept. 1988 Im Badischen Hof geben wir für eine Gästegruppe einen Tanz-Auftritt.

 

      18. Sept. Geben wir bei der Oberrhein-Messe in Offenburg ein längeres Tanzprogramm und stellen unsere

       Trachten vor.

 

       4.Sept. 1988 Wir treten beim Harmonika-Spielring bei einem Fest an der Bußacker-Hütte auf.

 

       27.Aug. 1988 Ball im Internationalen Club an der Allee, die Trachtengruppe begrüßt im Spalier die Gäste

       und ist an den Tischen um den Getränke-Service bemüht.

 

       25.Aug. 1988 Tee-Empfang zur Eröffnung der Großen Woche, gegeben von OB Dr. Walter Carlein. Die

       Trachtengruppe ist hierzu wieder geladen. Geladen auch wieder nach Iffezheim, um jeweils die Sieger nach

       den Rennen zu beglückwünschen. 

 

       24. Juli, 1988 Wir sind zum Geburtstag unserer Ballettmeisterin Ulla nach Eisental eingeladen. Ein Tanz-

       Auftritt im Hof ihres Anwesens war für sie und ihre Gäste eine echte Überraschung.

 

       15.Juli 1988 Alte Hüte unserer Damen müssen neuen weichen. Nach Rat der Trachtenberaterin des Bund-

        es für Heimat u.Volksleben, Frau Siebler-Ferry, haben wir diese neu zu gestalten. Da die alten Hüte ohne-

        hin brüchig waren, haben wir neue aus Hausach bezogen. Gerhard Schmauder bearbeitete die ersten 20

        Hüte ehrenamtlich so nach und nach mit schwarzem Stroh-Flechtband nach den historischen Vorlagen.

        Hinzu kam auch die Erstellung der barocken Strohhäubchen der Bauernmädchen nach Martin Will, welche 

        die nicht erlaubten Samthäubchen ersetzen sollen. Vorlagen der Hüte waren auf zahlreichen zeitgenös-

        sischen Stichen zu finden, so von den Künstlern Edouard Pingret, F.A. Pernot, Bayot, G. Nehrlich, Comte

        de Craimberg und Lindemann-Frommel. Für die Verschiedenheit des Dekors der Hüte ist bislang nichts

        bekannt. Möglicherweise hatten geschickte Frauen dies selbst aufgearbeitet.

 

        10.Juli 1988 Erstmals sind Baden-Badens Trachten in BADEN-BADEN-IMPRESSIONEN zu entdecken.

         Der Herausgeber derselben, Herr Henning Piesker hatte angeregt, daß wir so nach und nach die einzelnen

         Trachten in Kurzbeiträgen vorstellen könnten. Und Gerhard Schmauder beginnt im Beitrag I mit dem

         Thermalwasserträger-Paar, früher auch Badeträger genannt. Zu sehen als solche sind Bettina Eizenberger

         und Andreas Schmauder. Der Anfang ist gemacht: Beitrag I für das zweimal im Jahr erscheinende Blatt.

 

 

        6.Mai 1988 Als Entree für den ADAC-Ball stehen wir auf der Grünen Treppe des Kurhauses Spalier, um

        die Gäste zu begrüßen.

 

        2.Mai 1988 Tanzauftritt im Hotel Badischer Hof für einen Gesellschaftsabend der Allianz-Versicherung.

 

        23.Apr. 1988 Geben wir einen Tanz-Auftritt für AMORC, der Rosenkreuzer-Orden, arr. von Herrn Wilh.

        Raab, Baden-Badener Chef desselben, sehr gut bekannt mit Gerhard Schmauder.

 

        19.März 1988 Die Trachtengruppe ist zum 2.mal zu Gast bei Olympia. Natürlich mit einem Tanzauftritt

         im historischen Schloßkeller beim Gesellschaftsabend des NOK mit seinem Präsidenten Daume und OB

         Dr: Walter Carlein.

 

        12. Febr. 1988 Nach unserem Debut zur 25jährigen Jumelage 1986, sind wir von der Stadt Menton einge-

         laden, am Zitronenfest aktiv teilzunehmen. Beim sonntäglichen Corso durch die Stadt dürfen wir auf ein-

         em mit Citrusfrüchten dekorierten Prunkwagen in Form einer venezianischen Gondel teilnehmen.Unser

         Literat Emilio Ender hat die Eindrücke in einem Gedicht festgehalten.( Im Archiv-Buch 4 zu ersehen.)

         Mentons Oberbürgermeister Aubert gab im Rathaus einen überaus herzlichen Empfang für die Gäste der

         Bürgerreise aus Baden-Baden arr. von Frau Brita Heetel. In Mr.Testas Loakal am Jardin Bioves treffen

         sich zum gemeinsamen Abendessen die Groupe folklorique La Mentonaise und die Trachtengruppe in

         fröhlicher Runde. Wir sind jetzt erstmalig im Maison des Loisirs bei Mme. Tognetti untergebracht und

         werden bestens versorgt. In der eigenen Balletthalle haben wir auch die Möglichkeit, täglich unsere Tänze

         zu trainieren. Diverse Tanzauftritte in diesen Tagen halten uns wirklich auf Trab. Am 17.2. endet die Rei-

         se, von der wir viele neue Eindrücke mit nach Hause nehmen.

 

        1987

 

        21. Nov. 1987 Jahresversammlung des Bundes f. Heimat und Volksleben nach Fischerbach, um unsere

        Trachten begutachten zu lassen. Bei der Prüfung durch die Trachten-Beauftragte Frau Siebler-Ferry wur-

        den uns diverse Änderungspflichten auferlegt. So müßten die Bäuerinnen-Häubchen aus Samt durch sol-

        che aus Stroh ersetzt werden. Ebenso hätten die Woll-Pompons nichts auf den Hüten zu suchen, vielmehr

        sei das Dekor aus schwarzgefärbtem Strohgeflecht-Band in Schnecken aufzunähen. Also, wir sind noch

        nicht reif, in die Schwarzwälder Trachtenfamilie aufgenommen zu werden.

 

       5.Nov. 1987 Engagiert uns die Volksbank für ein Jubiläumsfest in der Festhalle Oos. Auf der Bühne bieten

       wir hierfür ein Tanz-Programm mit der Vorstellung der Trachten.

 

      4. Okt. 1987 Die Trachtengruppe ist zehn Jahre alt geworden. Wir bieten vor dem Kurhaus einen öffent-

       lichen Tanz-Auftritt, welcher mit viel Beifall aufgenommen wird.

 

      26. Sept. 1987 Für eine Veranstaltung im Schloß Favorite sind von uns drei Mädchen engagiert.

 

      29.Aug. 1987 Ball des Internationalen Clubs an der Lichtentaler Allee, hierzu ist die Trachtengruppe

      wiederum geladen, das Programm aktiv mitzugestalten.

 

      28. Aug. 1987 Bis 6. Sept. Rennen in Iffezheim, jeweils ein Trachtenpaar ist bei der Sieger-Ehrung um-

      rahmend mit dabei.

 

     28.Juni 1987 1000 Jahre Kirchengemeinde Baden-Baden, von Pfarrer Rudi Kistner werden wir gefragt, ob

     wir an diesem Fest teilnehmen möchten, dem wir mit Freude zustimmten. Es wurde auf dem sonst leeren

     Marktplatz ein großes Fest, welches sehr gut besucht war. Wir hatten einen großen Tanzauftritt, stellten

     unsere Trachten vor und hatten viel Freude am Festgeschehen.

 

5.      Juni 1987 Vor der Trinkhalle erwarteten wir die Athleten: Lauf ohne Grenzen Menton-Baden-Baden

um sie gebührend zu begrüßen.   

 

     23.Mai 1987 bis 28. Wiederum Teilnahme an den Rennen in Iffezheim für die Sieger-Ehrung.

 

     24.Jan. 1987 Versammlung mit Wahlen, Gerhard Schmauder wird ohne Vorwarnung von einer Initiative

     jugendlicher Mitglieder überrascht, welche ihn auch formell zu 1. Vorsitzenden wählen möchten, weil er

     diese Tätigkeit als „Aushelfer“ ohnehin seit dem Jahreswechsel 1980/ 81 ausübt. 2. Vorsitzende ist jetzt

     Elsa Grethel, Britta von Lühmann Schriftführerin und Petra Forcher Kassiererin.

 

  1986

 

     19.Dez. 1986 Wir sind in das Stadt-Hotel Gaggenau geladen, um für einen Gesellschaftabend einen Tanz-

      Auftritt zu geben.

 

     12. Nov. 1986 Wir müssen die Nachricht vom Tod von Julius Kraetz vernehmen, welcher kurz vor seinem

      94. Geburtstag verstarb.- Wir sollten ihn für alle Zeit in ehrender Erinnerung behalten.

 

      18.Okt. 1986 Im Nomos-Verlag in Sinzheim, Präsentation und Tanz-Auftritt vor hochgestellten Jusristen

      des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe.

 

      25.Sept.1986 Seniorentage bis 28.9. im Alten Bahnhof. Die jugendliche Trachtengruppe stellt sich vor.

 

      18.Sept 1986 bis 21.9. Jumelage-Fest mit Menton, jetzt in Baden-Baden. Die Veranstaltungen sind zahl-

       reich, so im Kurhaus, am Jesuitenplatz, am Hotel Hirsch, auf dem ehemaligen Gartenschau-Gelände am

       Hungerberg und der Abschluß-Abend im Kellergewölbe des Neuen Schlosses, dem ehemaligen Weinkeller

       der Markgrafen und Großherzögen von Baden.

 

      12. Sept. 1986 Im Kurhaus, Gesellschaftsabend des Maler und Lackiererverbandes. Wir begrüßen die Gäste

       auf der Grünen Treppe, später dann im Benazet-Saal eine Präsentation der Trachten durch Myriam Gerber

       und der Tanzauftritt der ganzen Gruppe.

 

      1.Sept 1986 und an den übrigen Renntagen je ein Trachtenpaar beim Renngeschehen in Iffezheim, um für

       die Sieger-Ehrungen präsent zu sein.

 

      13.Juni 1986 Zwei Trachtenmädchen sind geladen, um in Brenners Parkhotel Cocktails zu reichen.

 

      5.Juni 1986 bis 9.6. Die ERSTE REISE der Trachtengruppe nach MENTON! Anlaß ist die 25jährige Städ-

      tepartnerschaft. Von Seiten der Stadtverwaltung sind wir gebeten, daran aktiv mitzuwirken.Wir reisen mit 

      12 Aktiven, incl. Nina und Gerhard, die sich erstmals in Trachten kleiden, weil ein Tanzpaar fehlt. Unerläß-

      lich für die beiden, schnellstmögliches Erlernen der Tänze in kürzester Zeit:Dank unseren Mädchen, die uns

      beim Einlernen bestens behilflich waren. So hatten wir Auftritte im Rathaus, in der Stadt und beim großen

      Fest auf den Höhen des mit Olivenbäumen bestandenen Parc de Pian.Hier führten die Gruppe LA MEN-

      TONAISE und die Trachtengruppe vor den Offiziellen und viel Publikum ihre Tänze vor. Eine echte Festi-

      vität mit Oberbürgermeister Aubert und Frau Gemahlin aus Menton, Oberbürgermeister Dr.Carlein, Bürger-

      meister Zwosta und Brita Heetel, spätere Vorsitzende des noch zu gründenden Partnerschaftsvereins. Die

      gedankliche Initiative hierfür entstand in diesen Tagen in Menton.     

 

     Im Mai Rennen in Iffezheim, wieder ist jeweils ein Trachtenpaar bei den Siegerehrungen.

 

     22. Mai 1986 Tanz-Auftritt im Schloßhotel Bühlerhöhe.

 

      8. Mai 1986 Desgleichen.

 

    17.Apr. 1986 Im Badhotel Badischer Hof präsentiert sich die Trachtenjugend am Wein-Buffet.

 

    12. März 1986 Stehen wir für eine Veranstaltung in der Säulenhalle des Badischen Hofs Spalier. Dessen

     Hoteldirektor Wagenknecht war der Trachtengruppe immer zugetan, man sieht es an den Engagements.

     Eines unserer Mädchen praktizierte dort auch ihre Lehre, Heike Hertweck, welche auch noch eine dort Aus-

     zubildende, Bettina Eizenberger, mit ihr freundschaftlich verbunden, in die Trachtengruppe brachte.

 

    3.Jan. 1986 Die Trachtengruppe mit ihrer Gründerin, Frau Elsa Grethel, besucht Herrn Julius Kraetz, um

    ihm zu seinem 93. Geburtstag zu gratulieren. Die Freude ist groß, sah er doch einmal mehr, daß sein Traum

    Verwirklichung fand: Baden-Badens Trachten waren wieder erstanden und sie werden getragen.- Wir ahnten

    an diesem Abend nicht, daß es sein letzter erlebter Geburtstag sein sollte.

 

 

     1985

   

     15. Nov. 1985 In Sinzheim gibt es in der Fremersberghalle einen Unterhaltungsabend des Verkehrsvereins

      an welchem wir tänzerisch teilnehmen.

 

      11. Okt. 1985 Im Badhotel Hirsch bieten wir für eine Gäste-Gruppe einen Tanz-Auftritt.

 

      12. Sept. 1985 Wir begleiten im Hotel Forsthof in Sasbachwalden ein Weinprobe, bei welchem auch das

       Akkordeon-Trio Doris Scheibel mitwirkt.

 

      11. Sept. 1985 Ins Schloßhotel Bühlerhöhe sind wir dieses Mal gewünscht, um Cocktails zu reichen.

 

      22. Aug. 1985 Wiederum hat uns Oberbürgermeister Dr. Carlein bestellt, um den Tee-Empfang anl. der

      Eröffnung der Großen Woche im Kurhaus zu umrahmen.

 

      22.Juli 1985 Musikalische Soiree aus Anlaß des Kammersängers Willy Rosenau im Kurhaus, wir umrahm-

      en tänzerisch diesen Ehrenabend.

 

     14. Juni 1985 Gibt Familie Schmauder ein Gartenfest für die Trachtengruppe.

 

     13. Juni 1985 Wieder im Schloßhotel Bühlerhöhe umrahmen wir eine Veranstaltung einer Gästegruppe.

           

 7. Juni 1985 Treten wir bei den Steinbacher Winzertagen letztmalig tänzerisch auf.

 

      1.Juni 1985 bis 6.6. Wieder bei den Sieger-Ehrungen in Iffezheim.

 

      18.Mai 1985 Wieder laden im Badischen Hof Trachtenmädchen-und Burschen zum Aperitiv.

 

      16.Mai 1985 Europäischer Hof, junge Leute der Trachtengruppe reichen den Aperitiv.

 

      10.Mai 1985 Schloßhotel Bühlerhöhe, Trachtenpaare reichen den Gästen den Cocktail.

 

      28.März 1985 In Brenners Parkhotel verteilen bei einer Veranstaltung Trachtenpaare Präsente an die Gäste.

 

      25.März 1985 Im Benazetsaal des Kurhauses: „ Miteinander ist,s schöner.“ Ein Senioren-Nachmittag. Die

      Trachtengruppe verjüngt diese Veranstaltung mit über 650 Gästen mit ihrem Tanz-Auftritt.

 

      18. März 1985 Im Hotel Quisisana geben wir einen Tanz-Auftritt für die Gäste des Hauses. 

 

            1. März 1985 Im Steigenberger-Hotel Europäischer Hof gibt es einen Sekt-Empfang für eine Gästegruppe

             gereicht von Mädchen und jungen Männern der Trachtengruppe.

      

       1984

 

 

       17. Okt. 1984 Die neue Chefin der Post unserer Stadt wird inthronisiert, ein Trachtenpaar ist von ihr zum

        Foto-Termin dafür erwünscht.

 

       13. Okt. 1984 Das Steigenbergerhotel BADISCHER HOF feiert im ehemaligen Kapuzinerkloster den 175.

       GEBURTSTAG. Die Trachtengruppe wirkt bei dieser Festivität natürlich tänzerisch mit. Ein schönes

       Ereignis.

 

       10. Okt. 1984 Frau MARIA BERGMANN, die langjährig wirkende Haus-Pianistin des SWF wird mit dem

       Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Sie wünschte sich, ein Trachtenpaar möge dem Festakt beiwohnen.

 

       24.Aug. 1984 In Iffezheim wieder bis 2. Sept. bei den Sieger-Ehrungen auf dem Rennplatz präsent.

 

       23.Aug. 1984 Tee-Empfang anl. der Eröffnung der Großen Woche. Wir stehen auf der Grünen Treppe

       Spalier um die Gäste zu begrüßen.

 

       1.Juni 1984 . Bei den Winzertagen in Steinbach treten wir wieder tänzerisch auf.

 

       Im Mai 1984 Wieder an der Rennbahn in Iffezheim zu den Sieger-Ehrungen.

 

       4. Mai 1984 Im Badischen Hof geben wir für eine Gästegruppe einen Tanz-Auftritt.

 

       17.Febr. 1984 Im Hause Internationaler Club, eine Veranstaltung mit Spalierstehen. Beim späteren Geträn-

        ke-Service betreuen wir die einzelnen Tische.

 

      1983

 

 

       11. Nov. 1983 Die Ärzte-Vereinigung Hartmann-Bund tagt in Baden-Baden. Dessen Präsident, Prof. Horst

       Bourmer aus Köln, mit Gerhard Schmauder bestens bekannt, gibt im Europäischen Hof einen Empfang, bei

       welchem die Mitglieder der Trachtengruppe den Begrüßungs-Sekt reichen.

 

    2.Sept. 1983 Im Internationalen Club, Festlicher Polterabend für den Grafen Rittberg und seine Braut aus

       Karlsruhe.

 

       24.Aug. 1983 Bis 3.Sept wieder bei den Sieger-Ehrungen in Iffezheim.

 

       23.Aug. 1983 Tee-Empfang im Kurhaus anl.der Eröffnung der Großen Woche, die Trachtengruppe steht

       auf der Grünen Treppe Spalier um die Gäste zu begrüßen.

 

       11. Juli 1983 ROSEROMANTIK, Welt-Rosen-Kongreß in Baden-Baden. Beim Nachmittags-Fest in der

       Gönneranlage war die Trachtengruppe nicht nur tänzerisch präsent, vielmehr war sie als Foto-Motiv von

       Presse-Fotografen aus aller Welt begehrt. Veronika Scheibel hatte die Gruppe und ihre einzelnen Trachten

       in französischer und Andreas Schmauder in englischer Sprache vorgestellt. Der Garten-Journalist Karl-

       Heinz Hanisch, befreundet mit Gerhard Schmauder, hatte als Chef vor Ort, die Veranstaltung organisiert.

 

       9. Juli 1983 Wir stehen zum Beginn des Rosen-Weltkongresses im Kurhaus auf der Grünen Treppe Spalier

       um die Gäste zu begrüßen.

 

      26. Juni 1983 Wir nehmen beim Umzug des Kinder-Frühlingsfestes teil.

 

      3. Jan. 1983 In der Säulenhalle des Badischen Hofs hält der Heimatpreisträger der Stadt Baden-Baden, Herr

      Dipl.-Ing. Julius Kraetz „ HOF.“ Anlass ist sein 90.Geburtstag. Ein großer Kreis von Gratulanten hat sich

      eingefunden, um ihn zu ehren, besonders auch die Trachtengruppe. Sie feiert ihn als geistigen Vater dersel-

      ben, hatte er sich doch, zusammen mit seinem Freund Karl Jörger u.a.um die Erforschung der Trachten

      Baden-Badens verdient gemacht. Ein Tanz-Auftritt von uns ist obligat und diesen hat Kraetz freudig genos-

      sen.

 

      1. Jan. 1983 Neujahrs-Empfang von Oberbürgermeister Dr.Walter Carlein im Alten Ratssaal des Rathauses,

       die Trachtengruppe war mit von der Partie.

 

     1982

 

1. Okt. 1982 Empfang der Landesregierung im Kurhaus, wie auch im Alten Bahnhof , dort wegen der Aus-

stellung der Olympischen Bewerberstädte. Die Trachtengruppe garniert mit ihrer Anwesenheit die jeweilige

Veranstaltung.

 

29.Sept. 1982 Brenners Parkhotel weiht seine PIAZZA vor dem Haus ein. Ein kleines Straßenfest zu wel-

chem die Trachtengruppe zum Promenieren geladen ist.

 

23. Sept.1982 Kongreß der Herrenschneider und der Damen-Couture im Kurhaus. Die Trachtengruppe steht 

     für den Festabend auf der Grünen Treppe Spalier. Später gibt sie auf dem Parkett des Benazet-Saals inner-

     halb des Ballgeschehens einen gefeierten Tanz-Auftritt.

 

    27.Aug. 1982 Wieder Mitwirkung jeweils eines Trachtenpaares an der Rennbahn Iffezheim bis 5.September.

 

    12.Juli 1982 Oberbürgermeister Dr. Walter Carlein feiert mit über 250 Gästen seinen 60.Geburtstag, bei

    diesem Anlaß wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande für seine Verdienste ausgezeichnet. Unsere

    Gruppe durfte mit ihrem bunten Trachtenbild das Fest zusätzlich bereichern.

 

    28. Juni 1982 In Oos feiert der Spielmannszug der Kolpingfamilie sein 25jähriges Bestehen. Wir sind mit

    einem Tanzauftritt dabei.

 

    6.Juni 1982 Wir wirken wieder tänzerisch bei Steinbacher Winzertagen mit.

 

    13.Mai 1982 Bei drei Renntagen bis 16.5. wieder in Iffezheim bei den Siegerehrungen.

 

    22.Apr. 1982 Im Europäischen Hof geben wir ein Tanz-Programm für eine Firmen-Gästegruppe.

 

    10.Apr. 1982 Am Steigenberger-Hotel Europäischer Hof ist die Brücke neu erstanden und wird heute einge-

     weiht. Die Trachtengruppe garniert das Ereignis.

 

    19.März 1982 Im Hof des Schlosses Neuweier geben wir für eine Gästegruppe des Europäischen Hofes

     einen Tanz-Auftritt und stellen unsere Trachten im einzelnen vor.

 

     1981

   

     29.Sept. 1981 In der Säulenhalle des Hotels Badischer Hof bringen wir einen Tanz-Auftritt für eine Gäste-

     Gruppe auf das Parkett.

 

     26.Sept. 1981 Empfang für die Internationale Presse im Säulengang der Trinkhalle. Die Trachtengruppe be-

     grüßt die Gäste, welche zum Olympischen Kongress angereist waren.

 

     23.Sept. 1981 11.Internationaler Olympischer Kongress, im Kurhaus begrüßen wir auf der Grünen Treppe

     im Spalier die Gäste aus aller Herren Länder. Bundespräsident CARL CARSTENS ist Gastgeber. Auf

     Wunsch von Ulla überreichen wir seiner Frau Gemahlin einen Baden-Badener Trachtenhut.

 

     18.Sept. 1981 Am Bahnhof in Baden-Oos sind wir zum Empfang des Präsidenten Samaranch vom Inter-

      nationalen Olympischen Comitee geladen.

 

     Aug./ Sept.1981 Wir sind wieder an der Rennbahn in Iffezheim für die Sieger-Ehrungen engagiert.

 

     27.Aug. 1981 Wir sind wieder zum Tee-Empfang des Oberbürgermeisters Dr. Walter Carlein zur Eröffnung

     der Großen Woche ins Kurhaus eingeladen.

 

     20.Juni 1981 Ehrungs-Spalier in Iffezheim an drei Tagen des Renngeschehens.

 

5.      Juni 1981 Traditionsgemäß wirken wir wieder tänzerisch bei den Steinbacher Winzertagen mit.

 

     29.Mai 1981 In Karlsruhe gibt es einen Festabend für den Obermeister der Herrenschneider-Innung Jakob

     Zaglauer. Anlaß war seine Auszeichnung mit der Verdienst-Medaille des Landes Baden-Württemberg.

 

    14. Mai 1981 Universität Karlsruhe. Empfang der Deutschen Forschungsgemeinschaft für Bundespräsident

     Carl Carstens. Die Trachtengruppe stand Spalier, dabei wurde jedes Mitglied von ihm mit Handschlag

     begrüßt.

 

    30. April 1981 Tee-Empfang im Kurhaus anl. der Eröffnung der Frühjahrs-Rennen, wir sind dazu geladen.

 

    30. April 1981 ERÖFFNUNG des Stadt-MUSEUMS BALDREIT. Engagiert von der Leiterin, Frau Margot

    Fuss tanzen wir im Hof desselben auf dem “berühmten“ Pflaster mit der musikalischen Begleitung des

    Akkordeon-Trios Doris Scheibel.

 

     23. Apr. 1981 Der berühmte Clown Charlie Rivel feiert im Hof des Neuen Schlosses seinen 85.Geburtstag,

     Laudator ist der Schauspieler Gerd Fröbe. Die Trachtengruppe steht zu seinen Ehren Spalier.

 

     10. Apr. 1981 Eröffnung der Landes-Gartenschau, wir tanzen dafür vor dem Kurhaus. Später haben wir ein-

     en Verkaufsstand beim Straßenfest vor dem Badhotel Hirsch.

 

    1980

    

    23. Dez. 1980 Im Vinzentiushaus wirken wir tänzerisch bei der Weihnachtsfeier des Hauses mit.

 

    29.Nov. 1980 Im Benazet-Saal des Kurhauses gibt es einen Ballett-Abend: 30 Jahre Ballett-Schule Ulla-Al-

    berts-Thom unter dem Motto“ Jugend tanzt und musiziert“. Wir tanzen den historisch-folkloristischen Teil

    des Programms.

 

    28. Nov. 1980 EINWEIHUNG des SCHLOSSBERG-TUNNELS. Dafür sind von Oberbürgermeister Dr. 

    Walter Carlein 2 Trachtenpaare eingeladen. Begleitet von Gerhard Schmauder, der Anfang seiner Vereins-

     tätigkeit in der Trachtengruppe. Es fing ja so harmlos an !!!

 

    18.Okt.1980 Gründungsfest des Kunstrad-Sportvereins Varnhalt, wo wir im Programm tänzerisch mitwirken.

    

     9.Sept. 1980 EINWEIHUNG des DRK-Ludwig-Wilhelmstifts, mit einem Tanzauftritt sind wir ins Pro-     

    gramm eingebunden.

 

     29.Aug. 1980 EINWEIHUNG des Hotels Holiday-Inn, wir sind hierzu eingeladen und bedanken uns mit

     einem Tanz-Auftritt.

 

    19. Juli 1980 Wird die Filiale der Dresdner Bank im neuerstellten Stahlbad-Haus eingeweiht, der dort tätige

     Axel Lorenz von der Trachtengruppe und ein Trachten-Mädchen sind hierzu eingeladen.

 

     9.Juli 1980 Staatsbesuch aus Frankreich, Staatspräsident Valerie Giscard d,Estainge wird vor dem Kurhaus

     vom Bundeskanzler Helmuth Schmidt enpfangen. Unser Trachtenmädchen Veronika Scheibel darf Mme.

     d,Estainge einen Blumenstrauß der Stadt überreichen.

 

     14.Mai 1980 Bei der Landesgartenschau in Ulm wirbt im Auftrag der Stadt u.a. eine kleinere Delegation der

      Trachtengruppe für die kommende Landesgartenschau 1981 in Baden-Baden.

 

      Im Mai 1980 Die Sieger-Ehrungen bei den Rennen in Iffezheim werden an allen Tagen von zwei Trachten-

      träger/ innen umrahmt.

 

    1979

    

     20.Dez. 1979 Wir treten bei einer Weihnachtfeier des Quettig-Heims tänzerisch auf und erklären unsere 

     verschiedenartigen Trachten.

 

     12.Dez. 1979 Unsere Choreografin und Trainerin Ulla Alberts heiratet ihre Karl Thom und wir sind dabei.

 

     11.Dez 1979 Senioren-Weihnachtsfeier im Benazetsaal des Kurhauses mit dem Ballett-Ensemble von Ulla-

      Alberts-Thom und der Trachtengruppe.

 

      10.Dez. 1979 Empfang für den Ministerpräsidenten Lothar Späth im Weinbrenner-Saal des Kurhaus, wir

       zieren mit unseren bunten Trachten die Veranstaltung.

 

      24.Aug. 1979 Zum Tee-Empfang des Oberbürgermeisters Dr. Walter Carlein anl. der Eröffnung der Großen

      Woche hat er auch die Trachtengruppe vorgestellt. In den folgenden Tagen erste Auftritte der gewünschten

      Trachtenpaare bei den Sieger-Ehrungen an der Rennbahn.

 

      13.Juni 1979 Im Badhotel Badischer wird ein Theaterball veranstaltet, bei welchem auch die Trachtengrup-

       pe auftreten durfte.

 

      11. Juni 1979 Bei den Steinbacher Winzertagen treten sechs unserer Mädchen tänzerisch auf.

 

      28. Mai 1979 Im Theater-Foyer gibt es eine Hommage an zwei Baden-Badener Künstler: Paul.O. Heim

      und Julius Kraetz, letzterer hatte die Trachtengruppe hierzu eingeladen.

 

 

      Ab Mai 1979 Laut Beschluß des Internationalen Clubs sollten Trachtenpaare unserer Gruppe den Rennen

      künftig „ mehr Pfiff „ verleihen. So getan, im Wechsel stellten sich jeweils Paare, auch mal 2 Mädchen

     dafür zur Verfügung, bei den Sieger-Ehrungen zu präsentieren.

 

     28.Apr. 1979 WIEDER-ERÖFFNUNG der MERKUR-BERGBAHN, das Trachten-Mädchen Ulrike war

     dabei sozusagen Symbolfigur, denn ihr Urgroßvater, Dipl.-Ing. Stavenow, war Miterbauer derselben.

 

     1978

 

     10.Dez.1978 Wir sind für eine Weihnachtsfeier des Seniorenheims Schafberg eingeladen. Die Trachtengrup-

      pe tanzt und stellt ihre Trachten vor. Im Nachhinein mischt sie sich in den Kreis der betagten Bewohner, 

      welches diesen viel Freude bereitet.

 

      9.Nov. 1978 Die Deutsch-Französische Gesellschaft gibt für den oberkommandierenden General in

      Deutschland, Mr. Brassart einen Empfang. Die Trachtengruppe präsentiert sich tänzerisch und erntet viel

      Beifall.

 

      28.Okt. 1978 Das NATIONALE OLYMISCHE KOMITEE lud 28 Medaillen-Gewinner von 1928 nach

      Baden-Baden ein. Im Runden Saal des Kurhauses“ dekorierten“unser Trachtenmädchen diese  

      Veranstaltung.

 

      28.Okt. 1978 Im Kurhaus, Empfang für den STAATSPRÄSIDENTEN der Republik SUDAN, Gafaar 

      Mohamed NUMEIRI. Beim Fototermin mit der Trachtengruppe ließ er sich die einzelnen Trachten er-

      klären. Unsere Leute sagten danach, er sei ganz“ happy „ gewesen, sodaß er sich auch mit ihnen foto-

      grafieren ließ.

 

2.      Okt. 1978 Im Runden Saal des Kurhauses: Tanz-Cocktail mit Ernst Ebel, eingeladen hierzu mit einem

Tanz-Auftritt war hierzu die Trachtengruppe.

 

24,Sept. 1978 Brenners Parkhotel unternimmt wieder eine Reise mit seinen Gästen unter Beisein von einigen Trachten-Mädchen nach Ottenhöfen.

 

24.Aug. 1978 Oberbürgermeister Dr.Walter Carlein lädt zum EMPFANG anl. des Beginns der GROSSEN

WOCHE ins Kurhaus. Dank unserer tänzerischen Betreuerin Ulla Alberts-Thom, absolviert die TRACHTENGRUPPE ihren 1. TANZ-AUFTRITT seit ihrem BESTEHEN.

 

10.Aug. 1978 Rene Kollo-Abend im Benazet-Saal des Kurhauses, eine Veranstaltung des ZDF Mainz. Unser

Oberbürgermeister hatte hierzu 4 unserer Trachtenmädchen eingeladen.

 

     24.Juni 1978 Im Badhotel Badischer Hof, Empfang für einen privaten Geburtstag, die Trachtengruppe 

     begrüßt die Gäste.

 

     17.Juni 1978 Wien zu Gast in Baden-Baden, Empfang der Delegation im Kurhaus. Trachtenmädchen aus

      Wien und Baden-Baden sind auf der Bühne zu bewundern.

 

     10.Juni 1978 La Capeline aus Menton war mehrere Tag zu Gast in Baden-Baden. Beim Empfang im Hof des

      Rathauses war die Trachtengruppe auch aktiv zugegen.

 

     9.Juni 1978 Empfang für den SYRISCHEN AUSSENMINISTER Abdul Halim Chaddam. Zwei Trachten-

     Mädchen durften mit zugegen sein.

 

     3.Juni 1978 Tagung Deutscher Fliegerärzte in Baden-Baden. Zum Gesellschaftsabend im Kurhaus begrüßt

     die Trachtengruppe die Gäste.

 

3.      Juni 1978 Sängerfest in Baden-Baden, vor dem Hotel Hirsch verkauft die Jugend der Trachtengruppe im

Auftrag von Frau Irene Peter für wohltätige Zwecke gebackene Fische und das dazu passende Schnäpschen.

 

25.Mai 1978   Teilnahme der Trachtengruppe beim Empfang für führende Forstleute Amerikas durch Bür-

germeister Thornton.

 

13.Mai 1978 Empfang des Europäischen Kulturkreises, die Trachtengruppe „ dekoriert“ denselben.

 

6.Mai 1978 Theaterball im Badischen Hof, die Trachtengruppe war dabei überall präsent, was im BT-Bericht darüber überhaupt nicht gewürdigt wurde, was eine Ballbesucherin aus Berlin in einem Leserbrief dem Blatt ankreidete.

    

     4.Mai 1978 Brenners Parkhotel, Tages-Ausflug mit 30 Journalisten zu den Geroldsauer Wasserfällen, später

      dann eine Fahrt mit der Dampfeisenbahn nach Ottenhöfen zusammen mit den Mädchen der Trachtengruppe.

 

     2.Mai 1978 Mit dem BKV-Vorstand Prof. Burger und dem Hotelier Egon Steigenberger geht die Reise zu

     einer BÄKU-Informations-Schau nach Frankfurt, um Baden-Baden in all seinen Facetten vorzustellen und

     dabei durfte auch die Trachtengruppe nicht fehlen.

 

     2.April 1978 Kurhaus Runder Saal, der Baden-Badener Unternehmer Ewald Schwendt feiert seinen 65.Ge-

     burtstag, geladen zu einem Auftritt für die Gäste war auch die Trachtengruppe.

 

     27.März 1978 Frau Dora Wollenschläger, Mäzenin unserer Gruppe, feiert einen runden Geburtstag, dazu

     ist dieselbe erschienen, um ihr zu gratulieren.

 

     18.März 1978 Das Badhotel Badischer Hof gibt einen Frühlingsball, unter den Ballbesuchern befindet sich

      auch eine größere Gruppe amerikanischer Reise-Agenten. Die Trachtengruppe darf die Gäste begrüßen.

 

     4.März 1978 ERÖFFNUNG der neu geschaffenen FUSSGÄNGERZONE. Frau Irene Peter, Inh.des Bad-

      Hotels Hirsch hat die Trachtengruppe bestellt, vor ihrem Haus Schinkenröllchen zu verkaufen.Der Erlös

      wurde zur Spende um die Wiedererstellung der Merkur-Bergbahn zu fördern.

 

     14.Febr. 1978 Im Europäischen Hof tagt die Hotelporties-Vereinigung „ Goldener Schlüssel“. Bei der

      Schluß-Veranstaltung wirken einige unserer Mädchen mit.

 

     23.Jan. 1978 Einladung von Bundespräsident Walter Scheel nach Bonn, es reist der Chef der Bäku, Stefan

     Baranski mit der Trachtengruppe zur aktiven Teilnahme an einem Folklore-Abend anläßlich des Besuchs

     von Staatsoberhaupt BONGO aus GABUN.

 

6.      Jan. 1978 Empfang der Deutsch-Französischen Gesellschaft in ihrem Haus am Robert-Schuman-Platz.

Erstmals ist die Trachtengruppe geladen, die zahlreich erschienenen Gäste zu begrüßen.

 

4.      Jan. 1978 Besuch bei Julius Kraetz, Heimatforscher Baden-Badens und geistiger Vater der Trachten-

Gruppe Alt Baden-Badener Bürger e.V. Bürgermeister Thornton kommt zusammen mit der noch sehr jun-

gen Trachtengruppe in das Haus Nr. 105 an der Fremersbergstraße. Sie alle sind gekommen, um Kraetz zu

seinem 85. Geburtstag zu gratulieren und die Glückwünsche von Seiten der Stadt zu überbringen.

 

 

1977

 

 

     12. Dez. 1977 Eröffnung einer Puppen-Ausstellung im MARSTALL-GEBÄUDE des Neuen Schlosses.

      Einige Puppen tragen Baden-Badener Trachten, denn die Damen Elsa Grethel und Margot Frank-Gerth

      fertigten hierzu auch Trachten und stifteten sie dem Museum.

 

      27. Nov. 1977 Im Kurhaus verteilt zum ADAC-Ball ein Trachtenpaar auf der Grünen Treppe Präsente.

 

      30.Nov. 1977 BT-Leser bereiten Weihnachtsfreude, die Trachtengruppe verkauft im Sinnereck-Gäßchen

       hierfür.

 

       14. Okt. 1977 Die Trachtengruppe wirkt bei der Einweihung der neuen STADTKLINIK mit.

 

       24. Sept. 1977 Der LETZTE ZUG verläßt den Bahnhof Baden-Baden, mitreisen durften auch die

        jugendlichen Mitglieder der Trachtengruppe.

 

       21. Sept. 1977 Pressekonferenz bei Frau Elsa Grethel anl. der Trennung von den Höllenwölfen.

 

       11. Sept. Wir fahren zum Bauern-Rennen nach Iffzheim an die Rennbahn.

 

       10. Sept. 1977 Das Theater veranstaltet den Tag der offenen Tür, dabei verteilt die Trachtengruppe Info-

        Material des Hauses.

 

       10.Sept. 1977 Am Eingang von BRENNERS-Parkhotel: Anbringung einer GEDENKTAFEL zur Erinner-

        ung an das Treffen Dr. KONRAD ADENAUER mit dem französischen Staatspräsidenten CHARLES de

       Gaulle im Jahr 1962 in diesem Hotel. Dr. K. Adenauer jr. und die ganze Adenauer-Familie waren zu 

       diesem Anlaß angereist.

 

       Im Aug./ Sept: Erstmals Präsentation der Baden-Badener Trachten am Rennplatz Iffezheim. 6 Mädchen

       stellen sich auf dem Rennbahn gegenüber der Club-Tribüne vor.